DEUTSCH

Die Lumpen

ENGLISH

The rags


Draußen vor der Fabrik standen in Haufen hoch aufgestapelte große Lumpenbündel, die von weit und breit gesammelt waren; jeder Lump hatte seine Geschichte, jeder führte seine Rede, aber man kann sie nicht alle zugleich hören. Einige Lumpen waren inländisch, andere waren aus fremden Landen. Hier lag nun ein dänischer Lump gleich neben einem norwegischen Lumpen; urdänisch war der eine, und stocknorwegisch war der andere, und das war das Komische an den beiden, wird jeder vernünftige Norweger und jeder vernünftige Däne sagen.
Outside the paper mill, masses of rags lay piled in high stacks; they had been gathered from far and wide. Every rag had a tale to tell, and told it, too; but we can't listen to all of them. Some of the rags were native; others came from foreign countries.


Sie erkannten nun einander an der Sprache, obgleich jede von ihnen, sagte der Norweger, so verschieden war wie Französisch und Hebräisch. "Wir gehen zur Quelle, um es ungefälscht und ursprünglich zu haben, und der Däne macht sich seine suzelsüße Quatschsprache."
Now here lay a Danish rag beside a rag from Norway; one was decidedly Danish, the other decidedly Norse, and that was the amusing part about the two, as any good Dane or Norwegian could tell you. They could understand each other well enough, though the two languages were as different, according to the Norwegian, as French and Hebrew. "We go to the hills for our language, and there get it pure and firsthand, while the Dane cooks up some sort of a suckling-sweet lingo!"


Die Lumpen redeten, und Lump ist Lump in jedem Lande, sie haben nur Geltung im Lumpenbündel.
So the rags talked - and a rag is a rag in every land the world over; they are considered of no value except in the rag heap.


"Ich bin norwegisch!" sagte der Norweger. "Und wenn ich sage, daß ich norwegisch bin, so glaube ich, genug gesagt zu haben! Ich bin fest von Gewebe wie die Urberge im alten Norwegen, dem Land, das eine Verfassung hat wie das freie Amerika! Es kitzelt mich in allen Fasern, zu denken, was ich bin, und den Gedanken mit Erzdröhnen in Granitworten erklingen zu lassen!"
"I am Norse!" said the Norwegian. "And when I've said I'm Norse I guess I've said enough. I'm firm of fiber, like the ancient granite rocks of old Norway. The land up there has a constitution, like the free United States. It makes my fibers tingle to think what I am and to sound out my thoughts in words of granite!"


"Aber wir haben eine Literatur!" sagte der dänische Lump. "Verstehen Sie, was das ist?"
"But we have literature," said the Danish rag. "Do you understand what that is?"


"Verstehen!" wiederholte der Norweger. "Flachlandsbewohner, soll ich ihn zum Berg erheben und ihm mit Nordlichtern heimleuchten, Lapp, der er ist! Wenn das Eis vor der norwegischen Sonne taut, dann kommen dänische Lastbote zu uns hinauf mit Butter und Käse, recht eßbaren Waren! Und da kommt als Ballast dänische Literatur mit. Wir brauchen sie nicht! Man entbehrt gerne abgestandenes Bier da, wo die frische Quelle sprudelt, und hier ist es ein Brunnen, der nicht gebohrt ist, nicht zu europäischer Kenntnis geschwatzt durch Zeitungen, Cliquenwesen und Verfasserreisen in das Ausland. Frei rede ich von der Leber weg, und der Däne muß sich an die freien Tage gewöhnen, und das will er in seinem skandinavischen Anklammern an unser stolzes Felsenland, den Urstamm der Welt!"
"Understand?" repeated the Norwegian. "Lowland creature! Shall I give him a shove uphill and show him a northern light, rag that he is? When the sun of Norway has thawed the ice, then Danish fruit barges come up to us with butter and cheese - an eatable cargo, I grant you - but by way of ballast they bring Danish literature, too! We don't need the stuff. You don't need stale beer where fresh springs spout, and up there is a natural well that has never been tapped or been made known to Europeans by the cackling of newspapers, jobbers, and traveling authors in foreign countries. I speak freely from the bottom of my lungs, and the Dane must get used to a free voice. And so he will someday, when as a fellow Scandinavian he wants to cling to our proud mountain country, the summit of the world!"


"So konnte nun niemals ein dänischer Lump reden!" sagte der Däne. "Das ist nicht unsere Natur. Ich kenne mich selbst, und wie ich sind alle unsere Lumpen; wir sind so gutmütig, so bescheiden, wir glauben so wenig an uns selbst, und damit gewinnt man freilich nichts, aber ich kann das so gut leiden, ich finde es so reizend. Übrigens, das kann ich Ihnen versichern, kenne ich vollständig meine eigenen Qualitäten, aber ich spreche nicht davon, eines solchen Fehlers soll mich keiner beschuldigen können. Ich bin weich und biegsam, ertrage alles, beneide keinen, spreche gut von allen, ungeachtet nicht viel Gutes von den meisten anderen zu sagen ist, aber laß sie dabei! Ich habe nur immer ein Lächeln dafür, denn ich bin so begabt!"
"Now a Danish rag could never talk like that - never!" said the Dane. "It's not in our nature. I know myself, and all the other rags are like me. We're too good-natured, too unassuming; we think too little of ourselves. Not that we gain much by our modesty, but I like it; I think it's quite charming. Incidentally, I'm perfectly aware of my own good values, I assure you, but I don't talk about them; nobody can ever accuse me of that. I'm soft and easy going; bear everything patiently, envy nobody, and speak good of everybody - though there isn't much good to be said of most other people, but that's their business. I can afford to smile at them; I know I'm so gifted."


"Sprechen Sie nicht diese weiche Flachlands-Kleister-Sprache zu mir, mich ekelt davor!" sagte der Norweger und löste sich im Winde aus dem Bündel und kam in ein anderes hinüber.
"Don't speak to me in that lowland, pasteboard language - it makes me sick!" said the Norwegian, as he caught a puff of wind and fluttered away from his own heap to another.


Papier wurden sie alle beide, und der Zufall wollte, daß der norwegische Lump ein Papier wurde, auf dem ein Nordländer einen treusinnigen Liebesbrief an ein dänisches Mädchen schrieb, und der dänische Lump wurde das Manuskript einer dänischen Ode zum Preis von Norwegens Herrlichkeit.
They both became paper; and, as it turned out, the Norwegian rag became a sheet on which a Norwegian wrote a love letter to a Danish girl, while the Danish rag became the manuscript for a Danish poem praising Norway's beauty and strength.


Es kann auch etwas Gutes aus den Lumpen werden, wenn sie erst aus dem Lumpenbündel heraus sind und die Verwandlung geschehen ist zu Wahrheit und Schönheit, die in gutem Verstehen leuchten, und in diesem liegt der Segen.
So something good may come even of rags when they have once come out of the rag heap and the change has been made into truth and beauty; they keep up understanding relations between us, and in that there is a blessing.


Das ist die Geschichte, sie ist ganz vergnüglich und verletzt niemand außer – den Lumpen.
That is the story. It's rather amusing and offends no one - but the rags.





Vergleich zwei Sprachen:










Donations are welcomed & appreciated.


Thank you for your support.