Das Liebespaar (Kreisel und Ball)

Das Liebespaar (Kreisel und Ball)

Ein Kreisel und ein Ball lagen im Kasten beisammen unter anderem Spielzeug, und da sagte der Kreisel zum Ball: Wollen wir nicht Brautleute sein, da wir doch in dem Kasten zusammenliegen? Aber der Ball, der von Saffian genäht war und der sich ebensoviel einbildete wie ein feines Fräulein, wollte auf dergleichen nicht antworten. Am nächsten Tage kam der kleine Knabe, dem das Spielzeug gehörte; er bemalte den Kreisel rot und gelb und schlug einen Messingnagel mitten hinein; dies sah gerade recht prächtig aus, wenn der Kreisel sich herumdrehte. Sehen Sie mich an! sagte er zum Ball. Was sagen Sie nun? Wollen wir nun nicht Brautleute sein, wir passen gut zueinander. Sie springen, und ich tanze! Glücklicher als wir beide würde niemand werden! So glauben Sie das? sagte der Ball. Sie wissen wohl nicht, dass mein Vater und meine Mutter Saffianpantoffeln gewesen sind und dass ich einen Kork im Leibe habe? Ja, aber ich bin von Mahagoniholz, sagte der Kreisel, und der Stadtrichter hat mich selbst gedrechselt, er hat seine eigene Drechselbank, und es hat ihm viel Vergnügen gemacht. Kann ich mich darauf verlassen? fragte der Ball. Möge ich niemals die Peitsche bekommen, wenn ich lüge! e
9.2/10 - 67 Bewertungen